Politische Theorie und Praxis der sozialen Sicherung

Allgemeines

Das Modul wird im Rahmen einer Spring/Summer School jeweils im Frühjahr/Sommer eines Jahres angeboten und mit einer Modulprüfung in Form einer schriftlichen Hausarbeit abgeschlossen. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat mit dem Ausweis der ECTS-äquivalenten Credit Points. Wird die Modulprüfung nicht absolviert, erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.

Qualifikationsniveau

Das Modul Politische Theorie und Praxis der sozialen Sicherung entspricht dem Niveau 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR).

Keyfacts
Dauer:insgesamt 125 h (35 h Präsenzstudium, 90 h Selbststudium)
Credits:5 CP
Ort:abhängig von der Teilnehmerzahl an den Hochschulstandorten Köln, Hamburg, München
Mindestteilnehmerzahl:8 Teilnehmer
Gebühren:595,00 € für Studierende der Hochschule Fresenius
1195,00 € für externe Studierende

Inhalte

  • Einkommen, Vermögen und Verteilungsgerechtigkeit
  • Gerechtigkeitsempfinden und Gerechtigkeitsbegriff
  • Einführung in die Sozialpolitik
  • Überblick über die soziale Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland
  • Gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge der Sozialpolitik
  • Einführung in die europäische Sozialpolitik und Grundzüge des europäischen Integrationsprozesses

Ziele

  • Wechselwirkungen bedingt durch sozialen Wandel und sozialpolitischer Intervention in modernen Gesellschaften verstehen.
  • Unterschiedliche Gestaltungsmerkmale sozialer Sicherungssysteme auf verschiedene Länder anwenden und beurteilen.
  • Relevante sozialwirtschaftliche Ansätze zu Entstehung, Funktion und Wirkung von Wohlfahrtsstaatlichkeit anwenden.
  • Die historischen und aktuellen Entwicklungen von der Sozialpolitik und des Sozialstaats in Deutschland und in Europa reflektieren und erläutern.
  • Die sozialpolitische Prägung von Arbeit, Lebensformen und Lebensläufen erkennen, sozialpolitische Reformen wohlfahrtsökonomisch analysieren.
  • Recherche und inhaltliche Aufbereitungen aktueller sozialpolitischer Debatten durchführen.

Zielgruppen

  • Immatrikulierte Studierende und Absolventen der Hochschule Fresenius, die ihr Studium punktuell ergänzen möchten
  • Eingeschriebene Studierende und Absolventen anderer Hochschulen
  • Personen, idealerweise mit erstem Hochschulabschluss, und Interesse an dem Themengebiet VWL

Teilnahmevoraussetzungen

Es werden Grundkenntnisse in folgenden Bereichen empfohlen:

  • Volkswirtschaftslehre
  • Lineare Algebra und Analysis
  • Finanzmathematik
  • Deskriptive und induktive Statistik

Ihr Ansprechpartner

Oliver Bienert, B.Sc.
Telefon: 0221 – 97 31 99 741
E-Mail: oliver.bienert@ba-fresenius.de

 

Allgemeine Teilnahmebedingungen
für die Zertifikatskurse

Download